Taufsymbole Jesus ChristusDie Taufsymbole in den christlichen Kirchen.

Kreuzzeichen

Der Zelebrant, Eltern und Paten bezeichnen zu Beginn der Taufe die Stirn des Kindes mit dem Kreuzzeichen und geben dem Kind damit ein lebendiges Glaubenszeichen mit auf den Weg. Das Kreuz auf die Stirn können die Eltern jeden Tag wiederholen, wenn sie das Kind zu Bett bringen, wenn das Kind aufsteht oder später (z.B. zum Kindergarten, zur Schule) die Wohnung verlässt. Das Zeichen des Kreuzes ist das kürzeste Glaubensbekenntnis getaufter Christen.

Weihwasser

Es ist guter Brauch, geweihtes Wasser von der Kirche mit nach Hause zu nehmen. Es erinnert an die Taufe. Dieses Zeichen göttlichen Lebens kann immer wieder in der Familie erneuert werden, wenn Mutter oder Vater ihrem Kind mit Weihwasser ein Kreuz auf die Stirn zeichnen. Die Erinnerung an die Taufe wird besonders geweckt, wenn die Eltern ihrem Kind beim Betreten und Verlassen der Kirche das Weihwasser selbst nehmen lassen.

Siehe auch: