Eine Checkliste zur TaufeDie Taufe ist für die Eltern aber auch für den Täufling natürlich ein ganz besonderes Erlebnis. Damit dieses Erlebnis auch für alle Beteiligten ein unvergesslicher Tag wird, kann eine kleine Checkliste helfen. So werden keine wichtigen Punkte vergessen.

Planung ist alles. Die folgenden Punkte helfen dabei, alles für die Taufe im Überblick zu behalten.

Die Checkliste zur Taufe

  1. Die Auswahl der Taufpaten festlegen
    Dies ist ein besonders wichtiger Punkt. Die Taufpaten nehmen eine wichtige Rolle im Leben des Täuflings ein und sollten daher mit Bedacht gewählt werden. Natürlich müssen sie ebenfalls ihr Einverständnis erklären.
  2. Planung beginnen
    Die Planung der Taufe sollte zusammen mit den Taufpaten durchgeführt werden. Diese werden idealerweise in alle Bereiche mit einbezogen und können hier auch ihre Meinung kundtun.
  3. Die Anmeldung durchführen
    Wenn ein Termin gefunden ist, dann muss die Taufe angemeldet werden. Dies passiert in einer Kirchengemeinde nach Wahl. Für die Anmeldung vorzulegen sind Taufscheine und die Trauungsscheine der Eltern, wenn diese verheiratet sind. Die Geburtsurkunde des Kindes sowie der Patenschein der Paten oder Patinnen sind ebenfalls vorzulegen.
  4. Räumlichkeiten buchen
    Nach der Taufe selbst wird gerne noch gefeiert. Dafür braucht es allerdings natürlich die passenden Räumlichkeiten. Diese sollen rechtzeitig gebucht werden. Zudem ist eine Zusage zu den Räumlichkeiten wichtig, damit die Adresse in die Taufkarte mit aufgenommen werden kann.
  5. Die Taufkarte erstellen
    Besonders viel Aufwand nimmt auch die Einladungskarte in Anspruch. Diese sollte natürlich den eigenen Wünschen entsprechen und zudem alle wichtigen Informationen für die Gäste enthalten. Wo findet die Taufe statt? Welche Uhrzeit ist angesetzt und was sollte getragen werden? Gestalten Sie individuelle Taufkarten z.B. bei karten-paradies.
  6. Catering buchen
    Wenn die Zusagen der Gäste eingetroffen sind, dann wird es Zeit, sich um das Catering zu kümmern. Was soll es geben? Wann und wohin soll es geliefert werden?
  7. Fotograf und Dekoration
    Ein weiterer wichtiger Punkt auf der Liste sind der Fotograf sowie die Dekoration. Der Fotograf sollte gerade für eine Taufe am Wochenende und zur Sommerzeit rechtzeitig angefragt werden.
  8. Das Taufgespräch
    Das Taufgespräch findet vor der Taufe statt. Hier ist es notwendig, einen Termin zu vereinbaren und dann zu besprechen, was bei der Taufe erwähnt werden soll. Zudem werden hier der Ablauf der Taufe, die Tauffrage sowie die Aufgaben und Bedeutungen der Paten erläutert. Auch die Auswahl der Lieder, des Taufspruches sowie der Blumenschmuck sind hier ein Thema. Eltern sollten sich daher vorher zu diesen Themen bereits Gedanken machen und die Notizen mitbringen.
  9. Die Taufkleidung
    Sowohl für den Täufling als auch für die Familie darf eine passende Taufkleidung nicht fehlen. (Siehe Beitrag Taufkleider)