taufe wasser baby sw k3 564

Wer eine Taufe organisieren möchte, der muss an viele Dinge denken. Mit unseren nachfolgenden Tipps helfen wir dabei, dass die Tauffeier entspannt stattfinden kann und einer tollen Festlichkeit nichts mehr im Wege steht.

 

Tipp 1: Taufpaten suchen

Keine Tauffeier ohne Paten. Wer soll die Aufgabe übernehmen? Im Vordergrund sollte bei dieser Überlegung immer der Gedanke stehen, dass der Taufpate das Kind auf seinem Lebensweg begleitet.

Tipp 2: die erforderlichen Dokumente zusammentragen

Für eine Taufe werden nicht viele Unterlagen benötigt. Wichtig sind die Geburtsurkunde sowie der Meldeschein des Täuflings. Außerdem sollten die Taufscheine der Eltern sowie der Taufpaten vorhanden sein. Sofern die Eltern verheiratet sind, muss auch die Heiratsurkunde vorliegen.

Tipp 3: Termin mit Pfarrer oder Pastor abstimmen

Damit die Feier am gewünschten Termin stattfinden kann, sollte der Pfarrer oder der Pastor bereits einige Wochen im Vorfeld kontaktiert und der Termin der Taufe abgestimmt werden. Außerdem muss ein Termin für das vorbereitende Taufgespräch vereinbart werden.

Tipp 4: Einladungen entwerfen und versenden

Während es früher üblich war, eine Taufe entweder während oder im Anschluss an den Gottesdienst abzuhalten, so hat es sich inzwischen durchgesetzt, dass eine eigene Feier stattfindet, die den früher üblichen kleinen familiären Rahmen deutlich übersteigt. Heute wird nicht nur die gesamte Familie geladen, sondern oft auch Freunde und Bekannte. Im Handel gibt es fertige Einladungen für eine Taufe, allerdings ist es ebenfalls möglich, diese selbst zu basteln – dann besitzen die Einladungen eine besonders persönliche Note.


taufe baby arm 8x 564

 

Tipp 5: Taufkleid und Taufkerze organisieren

Es muss nicht immer extra ein Taufkleid gekauft werden, manchmal reicht auch ein weißer Strampler. Die Taufkerze kann entweder gekauft oder selbst gebastelt werden, sie begleitet das Kind über viele Jahre hinweg.

Tipp 6: eigentliche Feier planen

Die Tauffeier sollte eine persönliche Note besitzen. Lieder, Texte und Fürbitten helfen dabei. Außerdem muss der exakte Ablauf der Feier mit dem Priester beziehungsweise Pfarrer im Rahmen des Taufgesprächs besprochen werden. Sehr stimmungsvoll ist es, wenn alle Gäste beim Musizieren, Texte lesen und Singen mit einbezogen werden.

Tipp 7: Taufgeschenk

Es ist üblich, dass die Gäste und Paten ein Taufgeschenk abgeben. Dabei muss es sich nicht unbedingt um ein religiöses Geschenk handeln. Wie wäre es zum Beispiel, wenn ein Konto für die spätere Ausbildung angelegt wird? Denn dann müssen später für das Studium oder einen Auslandsaufenthalt keine Privatkredite oder ähnliches aufgenommen werden.